Osteopathische Körper- und Nervensystemtherapie

 

Die osteopathische Körper- und Nervensystemtherapie basiert auf der Erkenntnis, dass alle Belastungen und traumatischen Erfahrungen auf der körperlichen, emotionalen, geistigen oder seelischen Ebene, die unser Nervensystem nicht verarbeiten konnte, noch im Körper stecken und zu einem Ungleichgewicht geführt haben. Dort sind diese „unverdauten“ Überlastungen als Schmerz, Verspannung, Gewebeirritation bzw. als Ungleichgewicht zwischen Gewebe- oder Körperregionen wiederzufinden. Mit Hilfe dieser sanften Körperarbeit wird dem Nervensystem geholfen, Blockaden und Ungleichgewichte zu erkennen und diese aufzulösen oder auszugleichen. Oft geht das mit einer tiefen Entspannung einher.

Die osteopathische Körper- und Nervensystemtherapie wirkt über die manuelle Behandlung des bekleideten Patienten auf die Selbststeuerung des Körpers durch das Nervensystem. Sie hat sich aus der Verbindung unterschiedlicher Therapieansätze wie der Osteopathie und der Cranio-Sacral-Therapie und dem Wissen über die Funktionsweise des Nervensystems entwickelt.

Neben der Behandlung verschiedenster Schmerzzustände und Verspannungen im Bewegungsapparat hat sich die osteopathische Körper- und Nervensystemtherapie als hilfreich erwiesen, um sich z.B. nach einem Trauma im Körper wieder sicher und mehr zu Hause zu fühlen. Ein überreagierendes Nervensystem, das sich oft durch Schlafstörungen, hohe Empfindlichkeit, Anspannung und diffuse Ängste zeigt, kann so beruhigt und ausgeglichen werden.

Einzelsitzung 60 Minuten 70 €

Druckversion Druckversion | Sitemap
Anne Pohlmeyer - Heilpraktikerin - Isabellastr. 43 - 80796 München - Telefon 089 50002746 und 0176 24192163